Willkommen beim Lanxess Zwischenbericht H1/2012!

Springe direkt:zur Hauptnavigation,zum Inhaltsbereich,zur Suche

Überleitung

Überleitung
             
  Q2/2011 Q2/2012 Veränd. HJ/2011 HJ/2012 Veränd.
             
  in Mio. € in Mio. € in % in Mio. € in Mio. € in %
             
Umsatzerlöse 6 13 > 100 23 23 0,0
EBITDA vor Sondereinflüssen – 50 – 52 – 4,0 – 92 – 91 1,1
EBITDA – 55 – 54 1,8 – 102 – 96 5,9
Operatives Ergebnis (EBIT) vor Sondereinflüssen – 54 – 55 – 1,9 – 99 – 97 2,0
Operatives Ergebnis (EBIT) – 59 – 57 3,4 – 109 – 102 6,4
Auszahlungen für Investitionen1) 3 14 > 100 4 17 > 100
Abschreibungen 4 3 – 25,0 7 6 – 14,3
Mitarbeiter Stand 30.06.
(Vorjahr zum 31.12.)
2.711 2.808 3,6 2.711 2.808 3,6
1) Immaterielle Vermögenswerte und Sachanlagen.

Das EBITDA vor Sondereinflüssen der Überleitung von minus 52 Mio. € lag auf dem Vorjahresniveau von minus 50 Mio. €. Im Halbjahresvergleich lag das EBITDA vor Sondereinflüssen bei minus 91 Mio. € nach minus 92 Mio. € im Vorjahreszeitraum. Die Ergebnisse in diesen Zeiträumen waren unter anderem durch die planmäßige Ausweitung unserer zentralen Forschungsaktivitäten beeinflusst.

Die in der Überleitung gezeigten Sonderaufwendungen von 2 Mio. € im zweiten Quartal bzw. 5 Mio. € in den ersten sechs Monaten betrafen im Wesentlichen Aufwendungen für die Konzeption und Umsetzung von IT-Projekten.

Service